Hormon- und Stoffwechselsprechstunde

Wussten Sie schon,…

dass Hormonhaushalt und Stoffwechsel eng miteinander verknüpft sind?

So deutet z. B. ein unregelmäßiger Zyklus bei jungen Frauen möglicherweise auf eine Störung im Hormonhaushalt hin, die im höheren Lebensalter eine Zuckerstoffwechselstörung nach sich ziehen kann.

Bei unerfülltem Kinderwunsch spielen oftmals Übergewicht, eine bisher nicht erkannte Veranlagung zum Diabetes oder eine Schilddrüsenfunktionsstörung eine Rolle.

Die nachlassende Produktion von Geschlechtshormonen in den Wechseljahren kann die Schilddrüsenfunktion beeinflussen und auf diesem Wege oder auch durch direkte Einwirkung auf den Stoffwechsel eine Gewichtszunahme bedingen.

Mit Eintritt ins Klimakterium verändert sich die Körperform der Frau. Die vermehrte Einlagerung von Körperfett führt aber nicht nur zu Figurproblemen. Sie hat auch Folgen für den Stoffwechsel und begünstigt bei bestimmten Frauen die Entstehung eines Bluthochdrucks, eines Diabetes oder eine Erhöhung der Cholesterinwerte – inklusive aller möglichen Spätfolgen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Haarausfall oder Hautprobleme können in jedem Lebensalter hormonelle Ursachen haben oder durch das Fehlen von Spurenelementen und Vitaminen entstehen.

Berücksichtigt man diese Zusammenhänge kann eine gezielt eingesetzte Hormontherapie viele Stoffwechselprobleme verhindern oder lösen.

Andererseits sollte aber beachtet werden, dass eine therapeutische Verabreichung von Hormonen gerade wegen der geschilderten Einflussnahme auf den Stoffwechsel immer engmaschig ärztlich kontrolliert werden muss.

Wir möchten Ihnen helfen, Ihre Probleme durch eine Ihren Bedürfnissen angepasste Hormontherapie zu lösen – ohne negative Auswirkungen.